fr | de | en | it

Prélocation encore disponible Bientôt complet Plus de prélocation Pas de prélocation

Détail de l'événement
 

Plus de prélocation
Organisateur TapTab Musikraum
Nom de l'événement Papst & Abstinenzler
Type de l'événement Concert
Type de musiqueAlternative, Country, Mundartrock
Date Vendredi 21.04.2017
Début22:00
Portes21:30
Prix aux caisses18.00 CHF
Prix aux caisses TapPass13.00 CHF
Prix en prélocation18.00 CHF
Prix en prélocation TapPass13.00 CHF
Site des artisteshttp://papstundabstinenzler.ch/
http://https://www.facebook.com/papstundabstinenzler/?fref=ts
http://https://www.youtube.com/watch?v=sWDrav7tYvY

Description
Papst & Abstinenzler
Ofenwarmes Album im Gepäck, illustre Gäste auf der Bühne, Premiere des Clips zum Titelstück, das berüchtigte DJ-Team Breslauer/Konik – Papst & Abstinenzler taufen und feiern! Feier mit! Oder wotsch paar a d Schnore? Papst & Abstinenzler, die Schaffhauser Band aus Winti und Zürich, die «heisst wie eine durchgeknallte Anwaltskanzlei» (Gabriel Vetter) hat 2016 in bester Salamitaktik bei Olifr Maurmann im Startrack SH scheibchenweise ein neues Album aufgenommen, das an diesem Abend in Form ofenfrischen Vinyls getauft wird. «Wie eine Fahrt durch die erdige Popgeschichte, so tönt das Album «Bar A d Schnore» von Papst & Abstinenzler. Blues- und Chanson-Anleihen, Achtziger-Lo-Fi-Pop, beatleske Sixties-Melodien und Indiepop à la Wilco hört an aus ihrer Musik heraus.» So schwärmte Christa Helbling von Radio Stadtfilter. Das alles kombiniert mit Texten auf Schaffhauserdeutsch übers wirklich wahre Leben: «Nei ich ha kei Heiweh noch de Bärge / Höchschtens ä Highway to Hell / Und ich cha mit em Blind Willie Mc / Definitiv meh aafange als mit äm Wilhelm Tell.» Blind Willie McTell war einer der frühen Blueser – Blues und Boogie huschen neben krautrockiger Motorik und Eighties-Twang auch durch die Songs auf «Bar A d Schnore». Ins TapTab feiern kommt das Quartett mit etlichen famosen Bühnengästen, ausserdem gibts vor dem Plattentaufen-Gig die Premiere des Videoclips zum Titelstück zu sehen – dem Vernehmen nach sind die Hauptdarsteller legendäre Titanen aus der Schaffhauser Beizen-/Barszene. Also nehmt euch zu Herzen, was Sänger Jürg «Odi» Odermatt gleich zu Beginn von «Bar A d Schnore» singt: «Dusse ghört me d Drissgerhöbel anefahre / S isch Friitigobig, druf en Klare!» Cheers.

Plus de prélocation