fr | de | en | it

Prélocation encore disponible Bientôt complet Plus de prélocation Pas de prélocation

Détail de l'événement
 

Pas de prélocation
Organisateur Eisenwerk
Nom de l'événement Franky Four Fingers
Type de l'événement Concert
Type de musiqueFunk, Metal, Rock
Date Samedi 23.09.2017
Début20:30
Lieu de l'évenementEisenwerk Saal
Portes19:30
Prix aux caisses15.00 CHF
Prix aux caisses Mitglieder mit Ausweis10.00 CHF
Site des artisteshttp://www.eisenwerk.ch/calendar/48/579-Franky-Four-Fingers/

Description
Franky Four Fingers
Endlich ist es so weit! Darauf hat die Musikszene gewartet und das Warten hat nach nun über zehn Jahren ein Ende! Die aktuell wohl heisseste Frauenfelder Band FRANKY FOUR FINGERS tauft ihr Debut-Album. Und sie tut das nicht irgendwo, nein, sie tut das auf der Saalbühne im Eisenwerk. Die sechs sexy Burschen von F4F spielen bereits ihr halbes Leben zusammen. Manchmal vor riesigen Menschenmengen, manchmal in kleinen, aussergewöhnlichen, abgefuckten Locations. Nach über hundert Live-Shows ist die Band zu einer einzigen, wuchtigen Kraftmaschine verschmolzen, die einmal knallharte Heavyriffs raushaut und ein andermal experimentell bluesig und sanft dahin schwebt. Mit ihren beiden bisher erschienenen EPs "Metamorphosis" und "Croatan", sowie dem leise düsteren Live-Soundtrack-Projekt "Nosferatu: A Symphony Of Horror" haben sie längst bewiesen, dass aus der einstigen Teenieband eine ernstzunehmende Rockband geworden ist, die sich nicht zu verstecken braucht und keinerlei Vergleiche scheuen muss! Am 23. September 2017 – dem Frauenfelder Kulturtag - präsentieren FRANKY FOUR FINGERS ihren heissen Scherben endlich live dem Publikum. Den Abend eröffnen wird die Winterthurer Band BLACKMEDIA. Dabei handelt es sich um ein Projekt von Jorge Oswald und Juan Mauricio Schmid Bello, welches im Jahr 2013 startete. Von Jazz und Worldmusic, über Alternative Rock und elektronische Sounds zu Noise und Ambient, erforschen BLACKMEDIA verschiedene Strukturen in einem Bandsetting mit gewohnten, aber auch überraschenden und aussergewöhnlichen Instrumenten.

Pas de prélocation