fr | de | en | it

Prélocation encore disponible Bientôt complet Plus de prélocation Pas de prélocation

Détail de l'événement
 

Plus de prélocation
Organisateur OX Kultur
Nom de l'événement Ella & Miss Kryptonite & Disco Doom
Type de l'événement Concert
Type de musiqueCeltique, Indie
Date Vendredi 15.09.2017
Début21:00
Lieu de l'évenementOXIL Zofingen
Portes19:00
Prix aux caisses16.00 CHF
Prix aux caisses OX-Members8.00 CHF
Prix en prélocation16.00 CHF
Prix en prélocation OX-Members8.00 CHF
Nb billets aux caisses50
Site des artisteshttp://ellas.ch/
http://www.facebook.com/misskryptoniteband/
http://www.discodoom.net/

Description
Ella & Miss Kryptonite & Disco Doom
Ella & Miss Kryptonite & Disco Doom

Wir laden mit einem auserwählten Programm zur Saisoneröffnung


Wir starten in die 3. Saison – und dies mit gleich drei musikalischen Perlen: Ella werden zuerst das Volk open air bei der Oxil-Tankstelle empfangen, im Saal werden die bereits jetzt schon kultigen Zofinger Miss Kryptonite ihr erstes öffentliches Konzert geben und zum Schluss werden Disco Doom und TJ Spool das Publikum vollends zur Exstase bringen.


Die Trauer war nicht klein, als Moscow Mule dieses Jahr ihr Ende bekannt gaben. Gitarristin & Sängerin Désirée Graber hat mittlerweile bei Miss Kryptonite und den Kollegen Mischa Castiglioni (Gonzo; bass & keys), Manuel Müller (guit.) und Andres Pfister (drums) eine neue Heimat gefunden und wir sind stolz darauf, dass wir sie für ihren ersten öffentlichen Auftritt zur Saisoneröffnung gewinnen konnten. Denn ihr bislang einziger, privater Gig war doch schon sehr, sehr vielversprechend.


International: Kult!

Disco Doom aus Zürich, das sind hauptsächlich zwei Gitarren, Gesang, Bass und Schlagzeug. So reduziert, wie die Band sich mit eigenen Worten beschreibt, so wuchtig sind ihre Liveshows. Rund um das Musiker/in-Duo Anita Rufer und Gabriele De Mario besteht die Band zurzeit aus Flo Götte am Bass und Tobias Schramm am Schlagzeug.

Disco Doom gehören zu jenen Bands, welche im Ausland nach zahlreichen Tourneen durch Europa und USA vor allem international zu einem Kult geworden sind. So spielten sie mit Bands wie Dinosaur Jr, Built to Spill oder Deerhof und füllten die Clubs von Los Angeles bis London. Auch an renommierten Festivals wie dem SXSW in Austin, Texas, überzeugten sie das Publikum mit ihrem Sound. Trotz langer Bandgeschichte und internationalen Erfolgen gelten sie in der heimischen Musiklandschaft jedoch immer noch als Geheimtipp. Nicht mehr lange...

Für die Party nach Mitternacht konnten wir einen ausserordentlichen Act gewinnen. Ausnahmsweise legt dann nicht ein DJ («Disc Jockey») auf, wie das bei uns meist der Fall ist. An der dritten Saisoneröffnung spielt TJ Spool nach den Live-Bands bis spät in die Nacht. TJ steht für «Tape Jockey» und die Begriffe «Tape» und «Spool» sind auch Programm. TJ Spool hat seine alten Bandmaschinen und ein Mischpult, welches an alte Science-Fiction-Filme erinnert, mit im Gepäck. Auf seinen Tonbänder hat er auserwählte Musik von 50er-Rhythm & Blues über 60er-Beat'n'Soul bis hin zu Funk- und Rockmusik. Der gemeinsame Nenner seiner Musik spürt man in den Beinen, wenn man ab Mitternacht einfach nicht mehr stillstehen kann und am liebsten bis in die Morgendämmerung tanzen möchte. Und genau so soll es sein, als Auftakt in eine neue OXIL-Saison!



Plus de prélocation